Sa. 10.11 LTV-Bösperde 20:33 (10-19)

Am Samstag, dem 10.11, spielte der Letmather TV gegen die DJK SG Bösperde. Der ungeschlagene Gast reiste als klarer Favorit an.
Das Spiel startete wie erwartet. Die Gäste stellten ihren Favoritenstatus schnell und deutlich in den Vordergrund (0:7 6. Minute). Erst spät erzielte der Letmather TV sein erstes Tor. Durch die frühe deutliche Rücklage hat sich dem LTV nie eine Chance dargeboten und man lief dem Rückstand lediglich hinter her. Sowohl die körperliche Präsenz als auch die spielerische Stärke hat die Gäste das Spiel leiten lassen. Durch gute Anspiele an den Kreis verkürzte Binner immer wieder die Differenz. Das Spiel verlief bis zum Halbzeitpfiff unaufgeregt weiter. Mit der Verletzung eines gegnerischen Spielers wurden beide Mannschaften von den jeweiligen Trainern dazu angehalten auf eine unfaire und nicht sportliche Spielweise zu verzichten und das Verletzungsrisiko zu minimieren.
Nach der Pause zeigte der LTV den Kampfgeist. Besonders in solch einem Spiel ist es schwierig die Motivation aufrecht zu halten, aber von einem derartigen Rückstand ließ sich der LTV nicht einschüchtern. Als Kollektiv versuchte man nicht aufzugeben und sich so gut wie möglich zu verkaufen. So zeigte auch Rath auf Linksaußen sein Talent und hat sich mit 2 Toren belohnt. Die Tore wurden hauptsächlich von 3 Torschützen erzielt. Jedoch muss auch die außerordentliche Leistung, wenn auch torlos in der Partie, von Tim Braband hervorgehoben werden.

 Die intensive Abwehrleistung fordert einiges und besonders positiv ist es, dass man deutliche Fortschritte sieht. Stets nach dem Motto "Wer hinten kein Tor kassiert, muss auch vorne keins werfen". 

Stoppa; Rath (2), Braband, von Ohle (5), Pfeil (6), Rüsing, Binner (7)

feed-image Feed-Einträge