LTV muss Herne ziehen lassen

Handball-A-Jugend-Verbandsliga

Im absoluten Topspiel der A-Jugend-Verbandsliga kassierten die Handballer des Letmather TV eine deutliche Niederlage gegen den kommenden Meister Herne

Letmather TV - HC Westfalia Herne 23:35 (9:16). Vor 150 Zuschauern beklagte der LTV einen Fehlstart – 0:4 (6.). Die Mannschaft von Günther Drechsel war, wie schon im mit 25:35 verlorenen Hinspiel, völlig chancenlos. „Wir waren auf dieses Topspiel gut vorbereitet. Aber wir hatten nicht unseren besten Tag erwischt, es gab etliche Ausfälle. Dann kommt man gegen einen so starken Gegner für einen Sieg auch nicht in Frage, und wir haben Herne zur verdienten Meisterschaft gratuliert.“

Über 6:11 (17.) und 9:16 (30.) bekamen die Letmather auch nach diversen Umstellungen keinen Zugriff. Westfalia nutzte alle sich bietenden Chancen und kam auch im zweiten Abschnitt nicht in Bedrängnis. Schon mit dem 11:21 (41.) war die Zehn-Tore-Differenz erreicht. In der Schlussphase lief die einzige Heimniederlage zumindest nicht aus dem Ruder. „Trotz dieser bitteren Niederlage haben wir unser Ziel erreicht, werden am Ende den zweiten Platz belegen“, stellte der LTV-Coach klar. Am Sonntag steigt zum Saisonabschluss das Derby gegen den HTV (16 Uhr, Grohe-Forum).

LTV: L. Müller, Kruschewski; Kreinberg (2), Heidasch (5), J. Müller (1), Ricker (4), Tiesler, Blanke (1), Braun (3), Pfeil (1), Hoffmann (2), Binner (4), Menne.

feed-image Feed-Einträge