HTV Sundwig 3/Westig - Letmather TV 20:20 (11:10)                                                                  15.01.17

 

Der Saisonstart in das Jahr 2017 begann für die D-Jugend mit einer anspruchsvollen Aufgabe im Auswärtsspiel gegen einen stark auftretenden HTV Sundwig/Westig 3. Der unerwartet starke Gegner konnte sich über Unterstützung aus der ersten D-Jugend Mannschaft freuen und so das Spiel über 40. Minuten offenhalten.

Der LTV erwischte einen guten Start in diese Partie und konnte mit zwei Toren von Luca von Ohle und Tim Braband schnell in Führung gehen. Der Gegner konnte aufgrund eine gute Abwehrleistung des Letmather TV erst nach zwei Minuten seinen ersten Torerfolg verbuchen. Bis zur 5. Minute lag der LTV noch mit 3:4 in Führung, doch bis zur 9. Minute erzielte der HTV insgesamt drei Tore und lag mit 6:4 vorne. Bis hin zur Halbzeitpause gelang es dem HTV, geführt durch einen starken halb Linken Spieler, ein Tor mehr zu erzielen zu einem Halbzeitstand von 11:10.

In der zweiten Halbzeit startete hingegen der Gastgeber erfolgreicher und konnte bis auf 14:10 davonziehen. Doch der Letmather TV begann ab diesem Zeitpunkt eine sehenswerte Aufholjagd und stand in der 34. Minute mit 15:17 in Führung, durch eine gut organisierte Abwehr um Alex Gerke und Luca von Ohle. Auch Malte Eller konnte sich in dieser Phase mit zwei erfolgreichen Abschlüssen in die Torschützenliste eintragen. Der HTV gab sich jedoch noch nicht geschlagen und erreichte eine erneute Führung in der 37. Minute zum 19:18. Alex Gerke schaffte einen erneuten Ausgleich, dennoch konnte der HTV mit einem weiteren Tor nachlegen. Ein abschließender 7 Meter konnte Luca von Ohle sicher verwandeln und traf somit zum Endstand 20:20.

 

LTV: Thomas Stopp, Luca von Ohle (10), Marco Rüsing, Louis Borgwardt, Malte Eller (3), Alexander Gerke (5), Tim Braband (2), Julius Weigelt, Lukas Kraus, Niklas Rath

JSG Menden Sauerland Wölfe 2 - Letmather TV 13:23 (5:13)                                     04.12.16

 Das zweite Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn JSG Menden Sauerland Wölfe 2 konnte die D-Jugend des Letmather TV mit einer überragenden Leistung auf allen Positionen sehr deutlich für sich entscheiden. Der LTV dominierte über weite Strecken die gesamte Partie und ließ dem Gegner keine Chancen. Ein besonderes Lob geht an Thomas Stoppa, der erst seit kurzer Zeit die Torwartposition besetzt und in diesem Spiel eine sensationelle Leistung ablieferte.

In den ersten 10 Minuten zeigte sich, wie erwartet, ein sehr ausgeglichenes Spiel. Der LTV hatte Schwierigkeiten gegen die sehr offensive 3:3 Deckung der JSG, die teilweise eine Manndeckung gegen Luca von Ohle spielten. Doch auch die Letmather Abwehrreihe stand von Beginn an sehr gut und ließ dem Gastgeber kaum Torchancen, fanden sie dennoch eine Lücke war Thomas Stoppa zur Stelle. Jakob Müller löste seine schwere Abwehraufgabe, gegen den Auswahlspieler der JSG, mit Bravour. Ab Minute 10 legte der Letmather TV richtig los und verhinderte ganze 5 Minuten ein Torerfolg des Gastgebers. In dieser Zeit entstanden durch intensives Verteidigen schnelle Ballgewinne, die durch gutes Passspiel zu schnellen Toren von Tim Brabend, Luca von Ohle und Jacob Müller führten. So stand es in Minute 15. schon 11:3, damit war die Partie vorzeitig entschieden, da die JSG nicht mehr zurück in die Spur kam. Das letzte Tor in Durchgang eins erzielte Colin Koch, zum Halbzeitstand 13:5.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild wie vor der Pause, die Gäste arbeiteten weiterhin konzentriert in der Abwehr und nutzen ihre Torchance ausreichend. In Minute 28. konnte der eingelaufene Marco Rüsing sein zweites Saisontor erzielen, zum 16:7. Louis Borgwardt machte eine durchweg gute Partie am Kreis und hinderte den gegnerischen Kreisläufer durch energisches zupacken an Torchancen. Auch die Spieler Alexander Gerke und Felix Albers konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen, wodurch insgesamt 8 Spieler des LTV erfolgreich abschließen konnten.

An dieser Stelle möchte ich nochmal die gesamte Mannschaft loben, die eine äußerst konzentrierte, fokussierte und überragende Leistung zeigte. Der Letmather TV konnte somit das zweite Spitzenspiel hoch verdient mit 10 Toren Vorsprung für sich entscheiden. In der kommenden Woche steht das nächste hochklassige Spiel gegen SG Iserlohn/Sümmern 2 auf dem Plan.

 

 LTV: Thomas Stopp, Felix Albers (1), Luca von Ohle (7), Marco Rüsing (1), Louis Borgwardt (1), Malte Eller, Alexander Gerke (2), Tim Braband (3), Julius Weigelt, Jacob Müller (6), Colin Koch (2)

Letmather TV – TV Wickede 20:15 (9:5) 29.10.16

Der Letmather TV sicherte sich nach einer guten ersten Halbzeit und einer durchwachsenen zweiten Halbzeit den Sieg gegen den TV Wickede, der nur aus Spielern des Altjahrgangs bestand. Die körperliche Überlegenheit konnten die Gäste jedoch nicht hinreichend ausnutzen.

Das LTV stellte von Beginn an eine gute Abwehr, die auf den vorgezogenen Positionen mit Alex Gerke, Luca von Ohle und Tim Braband sehr gut zusammenarbeitet und nur 2 Tore in den ersten 10 Minuten zuließ. Die Verteidigung gegen den körperlich deutlich überlegenen Kreisläufer verlangte Niclas Rath alles ab, der diese schwere Aufgabe souverän löste. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte Schwierigkeiten sich im Angriff durchzusetzen. Die gut arbeitende Abwehr des LTV provozierte technische Fehler bei den Gästen, die zu vielen Tempogegenstoße führte. Der Letmather TV schaffte es jedoch nicht sich schon in der ersten Halbzeit deutlich abzusetzen, da viele Torchancen liegen gelassen wurden, so stand es zur Halbzeit 9:5.

Die zweite Hälfte begann vielversprechend. Die Gastgeber erhöhten durch Tore von Louis Borgwardt und Tim Braband schnell auf 12:7 in der 25. Minute. Darauf folgte 5 Minuten ohne ein Tor des LTV, doch der TV Wickede fand nun immer wieder Lücken in der neu formierten LTV Abwehr und erzielten 5 Tore in folge, so stand es in der 30. Minute 12:12. Doch die Gastgeber legten einen Endspurt hin und konnten innerhalb von 4 Minuten auf 17:12 davonziehen. Die eingelaufenen Außenspieler Malte Eller und Marco Rüsing sorgten für reichlich Unordnung in der Abwehr von TV Wickede, Luca von Ohle und Alex Gerke nutzen die dadurch entstanden Lücken gut aus.

In der kommenden Woche hat die D-Jugend des LTV eine schwere Aufgabe vor der Brust. Das Spitzenspiel gegen den ebenfalls verlustpunktfreien VfS Warstein findet am kommenden Sonntag den 06.11.16 um 14:15 in Warstein statt.

 

LTV: Felix Albers, Niklas Rath (1), Luca von Ohle (11), Thomas Stoppa , Louis Borgwardt (2), Malte Eller, Alexander Gerke (4), Tim Braband (2), Lukas Kraus

VfS Warstein - Letmather TV 19:16 (11:6)             06.11.16 

Das Spitzenspiel der D-Jugend-Kreisklasse endete glücklicher für den stark auftretenden Gastgeber VfS Warstein. Durch eine gute Abwehrarbeit und eine bessere Chancenverwertung sicherte Warstein sich die Tabellenspitze.

In diesem wichtigen Spiel unterstützte Andreas von Ohle Trainer Malte Buder auf der Bank, da dieser aufgrund einer Verletzung noch eingeschränkt war. Die Partie begann wie erwartet ausgeglichen, von einem 2:2 (4. Minute) durch Luca von Ohle hin zu einem 4:5 (11. Minute) durch Jacob Müller. Die Abwehrreihe des Gastgebers stand gut, jedoch konnte sich der LTV immer wieder Torchancen erspielen, diese wurden in der ersten Hälfte dennoch nicht ausreichend genutzt. Der stark aufspielende Halblinks-Spieler des VfS fand immer wieder Lücken in der Letmather Abwehr und schloss sicher ab. Die Gastgeber erspielten sich so einen 5 Tore Vorsprung zur Halbzeit (11:6).

Der Letmather TV hatte sich in der Halbzeitpause gesammelt und startete gut in die zweite Hälfte des Spiels. Die Gäste konnten durch Tore von Tim Braband, Luca von Ohle und Jakob Müller auf 12:9 verkürzen. Die Abwehr stand nun auch sicherer und konnte die angriffsstarken Gastgeber an vielen Abschlüssen hindern, Thomas Stoppa spielte eine gute Partie zwischen den Pfosten und konnte einige gute Würfe entschärfen. In der 32. Minute erzielte Malte Eller einen sehenswerten Treffer zum 13:15. Doch die spielstarken Warsteiner ließen nicht nach und fanden die kleinen Lücken in der Abwehr, diese nutzen sie erfolgreich.

Der LTV konnte die zweite Halbzeit mit zwei Toren für sich entscheiden, jedoch konnte der 5 Tore Vorsprung des VfS Warstein zur Halbzeit nicht mehr aufgeholt werden. So endete ein Spiel auf Augenhöhe mit einem besseren Ausgang für den Gastgeber VfS Warstein.

LTV: Felix Albers, Niklas Rath (1), Luca von Ohle (9), Thomas Stoppa, Louis Borgwardt, Malte Eller (1), Alexander Gerke, Tim Braband (2), Julius Weigelt, Jacob Müller (3), Colin Koch

23.10.16

TV Neheim - Letmather TV 8:23 (4:13)

 

Die D Jugend des Letmather TV konnte mit einer überzeugenden Leistung deutlich gegen den TV Neheim gewinnen.

Schon nach wenigen Sekunden konnte Luca von Ohle das erste Tor für den LTV erzielen, der die löchrige Abwehr von Neheim gut ausspielte. Darauf folgten zwei Tore von Thomas Stoppa, der durch sehenswerte Anspiele vom Kreis erfolgreich abschließen konnte. In der siebten Minute konnte sich Tim Braband bei einem Tempogegenstoß gegen zwei Mitspieler behaupten und erhielt einen gut gespielten langen Pass, den er erfolgreich in ein Tor umwandeln konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte sich der LTV mit 1:7 absetzen, ausschlaggebend für diese geringe Anzahl von Gegentoren war die gut verschiebende Abwehr und ein gut aufgelegter Felix Albers im Tor. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte sich Louis Borgwardt auf der Rechtsaußen Position gut durchsetzen und erzielte das 10:4. Die Gastgeber hatten große Schwierigkeiten Lücken in der Abwehr zu finden und konnte nur über die Außenpositionen zum Torwurf gelangen, wo Felix Albers zu stelle war.

Die zweite Halbzeit begann so gut wie die Erste und Alex Gerke, Tim Braband und Felix Albers erhöhten schnell auf 16:4. Thomas Stoppa bestritt sein zweites Ligaspiel zwischen den Pfosten und konnte nahtlos an die gute Torwartleistung von Felix Albers anknüpfen, sodass der TV Neheim am Ende des Spiels nur 8 Torerfolge verzeichnen konnte. In den letzten 10 Minuten drehte Jakob Müller nochmal richtig auf und erzielte 4 Tore in Folge. Ein gutes Zusammenspiel alle Mannschaftsmitglieder ist durch die breite Verteilung der unterschiedlichen Torschützen ersichtlich.

 

LTV: Felix Albers (1), Niklas Rath, Luca von Ohle (5), Thomas Stoppa (2), Louis Borgwardt (1), Malte Eller, Alexander Gerke (4), Tim Braband (2), Collin Koch (1), Jakob Müller (7), Lukas Kraus

feed-image Feed-Einträge