09.03.2019 Letmather TV 2 - DJK Bösperde 2
                                    24 - 17 (12:6)

Die Zweitvertretung des Letmather TV empfang am Samstag den Tabellenzweiten aus Bösperde. Die Favoritenrolle war den Gästen zugeordnet.

Das Trainergespann des LTV mahnte u.a. vor einer zu lässigen Abwehrarbeit. Die Letmather starteten gut in das Spiel. Die angesprochene Abwehrarbeit wurde von beginn an konsequent umgesetzt. Gleichzeitig erzielte der LTV gegen eine mittelmäßige Mendener Deckung eine frühe Führung. (2:1; 7'). Durch einen Doppelpack von Herbel und einen Treffer von Honert wurde der Vorsprung in Minute 13 auf 5:2 ausgebaut. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurden die Vorgaben der Trainer gut umgesetzt und folglich baute der LTV die Führung auf 10:5 aus. Der Halbzeitstand von 12:6 ist zu dem Zeitpunkt vollkommen verdient.
Nach dem Seitenwechsel galt es die vorherige Dominanz aufrecht zu halten. Leider wurde dann nachlässig in der Abwehr gearbeitet und die Bälle vorne duch technische Fehler verloren (14:12, 40'). Das Trainergespann nahm zeitnah eine Auszeit und erinnerte an die Spielweise in der ersten Halbzeit und das der Kampfgeist zu der Zeit spielentscheidend ist. Kurz darauf besinnte sich der LTV und zog wieder davon. Die vier Tore durch die Spieler vom Hofe, Zube und Benfer stellten die Weichen in der 50. Minute auf Sieg ein. Der Letmather TV kassierte das letzte Tor in der 56. Minute und bezwang den Tabellenzweiten mit 24:17.
Besonderer Erwähnung gilt in diesem Tim Herbel, der vorne durch viele gute Aktionen glänzte und hinten gleichzeitig eine konsequente gute Deckung bot. Ebenfalls muss Tristan Mertins erwähnt werden. Zahlreiche Paraden gingen im Laufe des Spiels auf sein Konto.

Mit sportlichem Gruß,
Daniel Steinhauer

feed-image Feed-Einträge