HSV Hemer : Letmather TV: 21:9 (12:2)


Trotz der Niederlage war die Freude bei den jungen Letmathern groß. Neun Tore und riesige Fortschritte in der Manndeckung konnten alle Spieler, Eltern und Trainer zufriedenstellen. Die körperliche Überlegen der Hemeraner versuchten die Letmather mit Laufarbeit zu egalisieren. Dies gelang überwiegend sehr gut. Allerdings beim Torewerfen hatte der LTV das Nachsehen gegen den groß gewachsenen Torhüter aus Hemer. Immerhin erzielte die Kids zwei Treffer und freuten sich auf die zweite Hälfte.
Hier wurde es immer besser. Schnelle Pässe und gute Laufwege führten zu freien Spielern vor dem Tor und auch viele lange Pässe der Gegner wurden nun abgefangen. Das Resultat waren 7 Treffer von vier Torschützen. Dies zeigt allen, dass wir weiterhin an den Grundlagen (Passen, Fangen und Freilaufen) trainieren müssen. Nach der nächsten Trainingseinheit wartet eine interne Weihnachtsfeier auf die jungen Letmather mit hoffentlich einigen Überraschungen . LTV: Phillip Robin, Bela Schärer (4), Vigo Schärer , Mecit Tecim, Ben Kaiser, Joel Hölterhoff, Tom Heymann (1), Henrik Dahl, Felix Tiedemann, Tim Lohmann (3), Noah Schmidt, Simon Rath (1) Es fehlten:, Linus Beck; Mathilda Wolf

TV Arnsberg : Letmather TV 9:8 (2:4)

Die Entwicklung geht immer weiter bei den jüngsten Letmathern. Zu früher Stunde am Sonntag fanden sich 11 Kids in Arnsberg ein und zeigten besonders in der ersten Halbzeit eine tolle Leistung. Die 1:0 Führung durch Simon wurde mit 2 Treffern der Arnsberger gekontert. In der Folge funktionierte die Manndeckung immer besser und durch schöne Pässe an Hendrik ging der LTV mit 3:2 in Front. Kurz vor der Pause erhöhte Tom  und der Jubel war riesig in der Kabine.

Im zweiten Abschnitt übernahm Arnsberg die Spielgestaltung und hatte mit zahlreichen langen Pässen immer wieder einen freien Spieler vor dem Letmather Tor. Bei 7:5 sah der LTV wie der sichere Verlierer aus. Jetzt zeigten die Kids Kämpferqualitäten und gingen durch Tom und Bela mit 8:7 in Führung. Die Kondition ließ nach und die letzten beiden Tore der Arnsberger konnten nicht mehr egalisiert werden.

LTV: Phillip Robin, Linus Beck; Bela Schärer (2), Vigo Schärer , Tom Heymann (2), Henrik Dahl (3), Noah Schmidt, Mecit Tecim, Simon Rath (1), Ben Kaiser

Es fehlten: Felix Tiedemann, Matilda Wolf; Joel Hölterhoff, Tim Lohmann

Letmather TV : HSG Hohenlimburg 8:2 (2:1)

Einen Tag nach dem Spiel gegen Menden trafen sich die jüngsten Letmather erneut in der Humpferthalle. Es ging gegen die HSG Hohenlimburg, welche eine der Spitzenteams der Kreisklasse ist. Im Vorfeld einigten sich die Spieler auf den D-Jugendlichen Niklas als Schiedsrichter – besten Dank für seine erste Spielleitung. Desweiteren fehlten beim LTV die etatmäßigen Haupttorschützen, so dass andere in die Bresche springen mußten.

In der ersten Hälfte agierten beide Teams spielstark im Mittelfeld und spielten sich sehr sicher den Ball zu. Beim Torwurf wurde aber deutlich, dass beide Torleute einen super Tag erwischten und mit zahlreichen Glanzparaden aufwarteten.

Im zweiten Abschnitt legten die jungen Letmather ihre Wurfschwäche immer mehr ab und kamen nun zu zahlreichen schönen Treffern. Sehr erfreulich war die Ausbeuten der beiden 2010 geborenen Spieler Vigo Schärer und Simon Rath, die für die Hälfte der Treffer verantwortlich waren. In diesem sehr fairen Spiel haben alle Kids die positiven Trainingseindrücke bestätigen können.

LTV: Linus Beck; Phillip Robin,  Bela Schärer (3), Vigo Schärer (1) ,  Mecit Tecim (1), Ben Kaiser, Mathilda Wolf, Joel Hölterhoff, Noah Schmidt, Simon Rath (3)

Es fehlten: Tom Heymann, Henrik Dahl, Felix Tiedemann, Tim Lohmann

Letmather TV : SG Menden Wölfe 2 10:18 (4:9)

Gegen das reine Mädchen Team aus Menden war von Beginn klar, dass es ein sehr schweres Spiel wird. Die Mädels hatten bereits viel Erfahrung im letzten Jahr gesammelt und zählen zu den Top-Teams der Liga. Umso erfreulicher waren die ersten 5 Minuten. Die Jungletmather versuchten die Manndeckung aufrecht zu erhalten und wenn doch ein Wurf der Gegner gelang, stand Philipp Robin sicher im Tor. Beim 0:4 war es endlich soweit, nach schönem Zuspiel von Mathilda Wolf erzielte Bela Schärer den ersten Treffer. Dieser Treffer zeigte, dass auch die Torhüterin aus Menden mit präzisen Würfen überwunden werden kann. In der Folge sahen die zahlreichen Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel. Vigo und Noah übten die Manndeckung. Henrik und Mecit das schnelle Paßspiel, Tom und Tim rannten bis die Köpfe rot wurden.

Im zweiten Abschnitt hütete Linus Beck das Tor und der LTV ging mit Tom Heymann auf Torjagd. Joel gefiel mit guten Pässen welche häufig von Bela und Tom zu Torerfolgen verwertet wurden. Im Eifer des schnellen Spiels verloren die LTV`er die Orientierung und warfen sogar den Ball ins eigene Tor. Dieses Tor wurde schnell abgehackt und es ging wieder auf das Tor der Mendener. Hierbei wurde Vigo so hart gebremst, dass es einen Penalty gab. Für beide Teams der erste Penalty, so dass erst alle beteiligten dies erklären mussten. Nach gutem Anlauf ging der Ball nur ganz knapp am Tor vorbei.

Der LTV konnte sich nach dem Spiel ein Lob der gegnerischen Mannschaft sowie aller Eltern abholen. Dies war eine deutliche Steigerung im dritten Spiel.

LTV: Phillip Robin, Linus Beck; Bela Schärer (3), Vigo Schärer (1), Matilda Wolf, Tom Heymann (3), Henrik Dahl (1), Noah Schmidt, Joel Hölterhoff , Mecit Tecim, Tim Lohmann (2)

Es fehlten: Felix Tiedemann, Simon Rath, Ben Kaiser

feed-image Feed-Einträge