Letmather TV - HSG Schwerte/Westhofen  18:12 (11:7)    21.01.18

 

Die von Anfang an starke Abwehrleistung hat den Weg zum Sieg geebnet.

Die vergangenen zwei Spiele waren wenig überzeugend für Spieler und Zuschauer. Gegen den Gegner aus Schwerte wollte man neu starten. So starteten Luca von Ohle und Tim Braband mit insgesamt 5 Treffen in den ersten 5 Minuten gut in die Partie. Die Gäste taten sich schwer gegen die kompakte und gut arbeitende LTV-Deckung. Dies spiegelte sich auch im Spielstand wieder, nach 13 Minuten stand es 8:2. Von dort an verlor man allerdings im Angriff die Kontrolle. Es passierten zwei schnelle Tempogegenstöße und der eigentlich solide Vorsprung schwindete langsam. Leider musste der sehr gut aufgelegte Thomas Stoppa bis zur Halbzeit sieben mal hinter sich greifen. 

Nach dem Seitenwechsel startete man nicht so konsequent, sowohl Vorne als auch Hinten und so stand es nach 30 gespielten Minuten 13:10. Durch Konzentration und dem mannschaftlichen Willen das Spiel zu gewinnen, schaffte es der LTV aus seiner kleinen Misere und baute den Vorsprung weiter aus. Der Endstand 18:12 ist ein sehr erfreuliches Ergebnis. Auffällig, es trafen 8 von 9 Feldspielern - sehr positiv!

Das nächste Spiel der LTV-Truppe findet in der Heimat der Sauerland-Wölfe statt. Anpfiff: 10:00 28.01!

 

LTV: Thomas Stoppa; Marco Rüsing (1), Luca von Ohle (7), Louis Borgwardt (1), Alexander Gerke (3), Mehmet Uyar, Julian Kantreiter (1), Malte Eller (2), Niklas Rath (1), Tim Braband (2)

HVE Villigst-Ergste - Letmather TV   20:20 (10:8)    07.01.18

 

Die D-Jugend des Letmather TV konnte sich nach einer schwachen Leistung über ein glückliches Unentschieden freuen.

Von Beginn an hat sich die Letmather Abwehr schwer getan die körperlich unterlegenen Spieler der HVE vom erfolgreichen Abschließen abzuhalten. Insbesondere die Spieler auf der Rückraum Mitte und Rückraum Rechten Position von Villigst-Ergste wirbelten durch die LTV-Abwehr. Doch der Letmather TV konnte den Torunterschied geringhalten und blieb immer in Schlagreichweite. Das etwas zu statische Angriffsspiel des LTV zeigte nicht ausreichend Effektivität um vor der Halbzeitsirene in Führung zu gehen. Doch der LTV konnte eine vier Tore Führung der HVE auf zwei Tore minimieren.

In der zweiten Hälfte konnte der LTV mit zwei schnellen Toren von Luca von Ohle und Julian Kantreiter den Ausgleich zum 10 zu 10 erzielen. Doch die Kreisanspiele vom stark aufspielenden Rückraum Mitte Spieler des HVE konnte der LTV nicht vollständig unterbinden und Villigst-Ergste ging wieder in Führung. Erst 4 Minuten vor Schluss erzielte der gute aufgelegte Julian Kantreiter den nächsten Ausgleich zum 17 zu 17. Nun folgte ein offener Schlagabtausch mit dem letzten Ausgleich zum 20 zu 20 von Alex Gerke.

In der kommenden Woche erwartet der Letmather TV die SG Iserlohn-Sümmern.

 

LTV: Marco Rüsing, Luca von Ohle (4), Thomas Stoppa, Louis Borgwardt, Alexander Gerke (10), Mehmet Uyar, Julian Kantreiter (4), Malte Eller (2), Niklas Rath, Tim Braband

Letmather TV - SG Menden Sauerland Wölfe 25:14 (11:6)        08.10.17

 

Der Letmather TV konnte nach dem spielfreien Wochenende wieder befreit aufspielen und gewann sehr deutlich gegen die SG Menden Sauerland Wölfe mit 11 Toren Unterschied.

Die Rückraumachse mit Tim Braband, Luca von Ohle und Alex Gerke konnte sich in den ersten Angriffen spielerisch gut durchsetzen, wodurch jeder ein Tor erzielte. Die Abwehr der Letmather TV arbeitet deutlich besser als im Spiel gegen Schwerte. Die Mendener fuhren lange Angriffe in denen der LTV gut dagegenhalten konnte, doch teilweise gelang es den Gästen freie Wurfmöglichkeiten herauszuspielen. Der starke Thomas Stoppa war jedoch zu Stelle und konnte immer wieder die Bälle der Mendener abwehren. So konnte sich der LTV zur Halbzeit mit 11:6 absetzen.

In der zweiten Hälfte erhöhte der Letmather TV immer weiter seine Führung gegen die Sauerland Wölfe. Louis Borgwardt setzte mit dem ersten Tor in der zweiten Halbzeit den Startschuss für den erfolgreichen Angriff des LTV. Der gut aufgelegte Alex Gerke konnte in zweiten Abschnitt immer wieder erfolgreich abschließen. Julian Kantreiter setzte mit seinem Tor 10 Sekunden vor Abpfiff den Schlusspunkt der Partie.

 

LTV: Marco Rüsing, Niklas Rath (1), Luca von Ohle (7), Thomas Stoppa, Louis Borgwardt (1), Alexander Gerke (14), Tim Braband (1), Mehmet Uyar, Julian Kantreiter (1)

Letmather TV - HSV Hemer 1    10:23 (3:11)                                                      02.12.17

 

Im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenersten HSV Hemer 1 zeigte der Letmather TV eine gute Leistung mit einem Minimalkader. Oliver Ruckhaber und Julian Wrobel konnten erfolgreich aushelfen und erweiterten somit den Kader.

In der ersten Hälfte der ersten Halbzeit hatte der LTV keinen richtigen Zugriff in das Spiel, wodurch sich der HSV viele Tore herausspielen konnte. Doch der Letmather TV zeigte Courage und kämpfte sich in das Spiel zurück. Die Abwehrarbeit wurde immer besser, auch durch eine hervorragende Leistung von Marco Rüsing, der seinem spielstarken Gegenspieler den Schneid abkaufte. Die Vorgaben der Trainer wurden immer besser umgesetzt und der LTV spielte lange Angriffsserien, um den HSV vom Letmather Tor fern zu halten.

In der zweiten Halbzeit arbeitete der Letmather TV weiter gut in der Defensive, aber konnte die gut kombinierenden Hemeraner nicht gänzlich an Toren hindern. Das Angriffsspiel, angeführt von Alex Gerke, verbesserte sich ebenfalls und erzeugte deutlich mehr Abschlussmöglichkeiten für den LTV. Luca von Ohle und Alex Gerke kombinierten nun erfolgreicher und setzten Louis Borgwardt und Julian Kantreiter am Kreis durch schöner Pässe in Szene. Die D-Jugend des LTV zeigte gegen den Tabellenersten HSV Hemer 1 eine hervorragende Leistung.

 

LTV: Marco Rüsing, Luca von Ohle (3), Thomas Stoppa, Louis Borgwardt (1), Alexander Gerke (5), Mehmet Uyar, Julian Kantreiter (1), Oliver Ruckhaber, Julian Wrobel

HSG Schwerte-Westhofen - Letmather TV 18:17 (11:9)            23.09.17

 

Die D-Jugend verliert ihr ersten Spiel in der Kreisliga sehr knapp mit einem Tor gegen die HSG Schwerte/Westhofen. Viele fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen des Schwerter Aushilfsschiedsrichter machten es dem LTV schwer die Oberhand in diesem Spiel zu behalten.

An keinem Punkt der Begegnung konnte sich eine der Mannschaften mehr als mit zwei Toren absetzten. Die Spieler beider Mannschaften schafften es immer wieder die Abwehrreihen zu überwinden und erzielten abwechselt Tore. Die Defensivreihe des LTV arbeitete nicht geschlossen genug und konnten somit das Durchbrechen der Schwerter nicht immer erfolgreich verhindern. In der ersten Halbzeit waren Luca von Ohle und Tim Braband die Garanten im Angriff und erzielten zusammen 9 Tore.

Der Letmather TV konnte den 2 Tore Rückstand zur Halbzeit in der 33. Minute wieder ausgleichen. In dieser Phase konnte sich auch Alex Gerke im Angriff durchsetzen und erzielte 2 Tore. In einer hitzigen Schlussphase konnte der LTV erneut zwei Mal ausgleichen, zum 16:16 in der 35. Minute und zum 17:17 20 Sekunden vor Abpfiff. Doch in dieser Phase griff der Schiedsrichter entscheidend ins Spiel ein, Alex Gerke erhielt eine fragwürdige doppelte 2 Minuten Strafe und ein Tor wurde gegeben, obwohl der Ball hinterm Tor lag. Somit verlor der LTV mit einem Tor ein furioses Spiel in Schwerte.

 

LTV: Julius Weigelt, Marco Rüsing, Niklas Rath, Luca von Ohle (11), Thomas Stoppa, Louis Borgwardt, Alexander Gerke (2), Tim Braband (4), Mehmet Uyar, Julian Kantreiter, Malte Eller

feed-image Feed-Einträge