2. Platz mit 8:2 Punkten und 34:23 Toren

 

Ein sehr intensives Turnier in Iserlohn, am 21.05.17, wurde von der D-Jugend des Letmather TV mit einem sehr guten zweiten Platz abgeschlossen. An diesem Sonntag musste der LTV fünf Spiele in Folge bestreiten, damit die Spieler noch die Möglichkeit hatten das Halbfinale der C1-Jugend zu sehen.

Das erste Spiel des Turniers konnte der LTV mit einem deutlichen 6:1 gegen TV Arnsberg für sich entscheiden. Schon nach 15 Sekunden erzielte Alex Gerke das erste Tor für den Letmather TV. Darauf folgten 5 torlose Minuten, in denen beide Mannschaften Schwierigkeiten hatten erfolgreich zum Torerfolg zu gelangen. Doch der Doppelschlag von Tim Braband zum 3:0 setzte die Zeichen auf Sieg. Die Abwehr des LTV stand sicher und ließ erst in der 11. Minute das erste und einzige Tor des TV Arnsberg zu.

Das zweite Spiel gegen SG Iserlohn/Sümmern verlangte dem LTV alles ab. Die SG erwischte den besseren Start und fand schnell die Lücken in der noch unsortierten Letmather Abwehr, wodurch sie schon nach 35. Sekunden mit 0:2 in Führung gingen. Doch der LTV hatte durch Luca von Ohle und Alex Gerke zwei treffsichere Schützen die auf 2:2 in der 2. Minute ausgleichen konnten. Nun stand die Abwehr des Letmather TV besser und die beiden Mannschaften erzielten abwechselt Tore, sodass beide Teams immer auf Schlagdistanz blieben. Die Abwehr der SG Iserlohn/Sümmern war in der Mitte kaum zu überwinden, jedoch wurde erfolgreich von der Linksaußenposition abgeschlossen. Alex Gerke erzielte in der 10. Minute das 7:6 Siegtor. Die folgenden zwei Minuten gelang es dem LTV den Gegner am Abschluss zu hindern oder der starke Thomas Stoppa entschärfte die Würfe.

Auch im dritten Spiel gegen TV Wickede stand die Abwehr des Letmather TV gut und ließ nur insgesamt zwei Tore zu. Eine schnelle Vorwärtsbewegung nach erfolgreichen Abwehraktionen führten zu schnellen Toren von Malte Eller und Luca von Ohle. Des Weiteren konnten Niklas Rath und Louis Borgwardt erfolgreich abschließen. Der LTV konnte sich mit einem 6 zu 2 deutlich behaupten.

Im Spiel gegen den HSV 81 Hemer 2 wurde die Dauerbelastung sichtbar, da der Gegner ein gutes und schnelles Umschaltspiel hatte. Der LTV startet gut in diese intensive Partie und lag mit 2:0 in der 3. Minute vorne durch Tore von Luca von Ohle und Niklas Rath. Doch der Gegner nutze sie technischen Fehler des LTV gnadenlos aus und konnte in der 8. Minute auf ein 5:5 ausgleichen. In den folgenden 4. Minuten gelang dem Letmather TV kein erfolgreicher Torabschluss. Der HSV konnte somit das Spiel mit einem 5:9 für sich entscheiden.

Das letzte Spiel dieses Turniers in der Almelohalle Iserlohn bestritt der LTV gegen HSG Schwerte/Westhofen 1. In diesem abschließenden Spiel zeigte der LTV eine gute Leistung und konnte mit 10:5 gewinnen. Bis zur 6. Minute war es ein Spiel auf Augenhöhe, doch dann setzte der LTV zum Endspurt an und erzielte 3 Tore in Folge, zum 9:4 in der 10. Minute. In diesem Spiel konnten sich wieder viele verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintragen.

LTV: Thomas Stoppa, Julius Weigelt, Marco Rüsing, Niklas Rath (3), Luca von Ohle (13), Louis Borgwardt (2), Malte Eller (1), Mehmet Uyar, Julian Kantreiter, Tim Braband (4), Alex Gerke (11)

SG Iserlohn-Sümmern 2 – Letmather TV 13:18 (6:9)                                                                   18.03.17

 

Der Letmather TV konnte eine sehr erfolgreiche Rückrunde der Saison 2016/17 mit einem Sieg über SG Iserlohn-Sümmern 2 abschließen. Die einzige Niederlage musste der LTV in Warstein hinnehmen, nach diesem Spiel absolvierte die Mannschaft des LTV eine ungeschlagene Restsaison und verpasst nur mit einem Punkt weniger das mögliche Entscheidungsspiel gegen den Kreisklassenmeister VfS Warstein.

Der LTV hatte einige Startschwierigkeiten und fand keine Lücken in der starken SG Abwehr. Die Angriffsaktionen wurden anfänglich zu statisch und ohne Druck zum Tor durchgeführt.  Luca von Ohle erzielte in der 7. Minute das erste LTV-Tor und konnte so zum 2:1 aufschließen. In den folgenden Minuten gelang es Luca von Ohle und Alex Gerke immer wieder erfolgreich abzuschließen. Der Letmather TV konnte so mit einem kleinen Puffer von 3 Toren in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit übernahm Tim Braband auf der Mitte-Position die Leitung des LTV Angriffs und der Abwehr, des Weiteren arbeitete Louis Borgwardt auf der Halbrechten-Position gut mit. In der 25. Minute erzielte der pfeilschnelle Malte Eller das 7:11 mit einem sehenswerten Treffer aus einem Tempogegenstoß. Nach zwei Tore in Folge von Luca von Ohle zum 10:16 in der 35. Minute waren die Zeichen klar auf Sieg gestellt. Das letzte Spiel der Saison 2016/17 konnte der LTV verdient mit 13:18 für sich entscheiden.

 

LTV: Thomas Stoppa, Luca von Ohle (10), Marco Rüsing, Louis Borgwardt, Alexander Gerke (5), Tim Braband (2), Julius Weigelt, Niklas Rath, Malte Eller (1), Phil Falkenroth, Mehmet Uyar, Julian Kantreiter

Letmather TV – VfS Warstein 17:15 (7:6)                                                                                       06.03.17

 

Das Spitzenspiel gegen die noch verlustpunktfreien Gäste aus Warstein gestaltete sich wie erwartet als eine Partie auf Augenhöhe. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels konnte sich eine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen.

Den besseren Start in dieses ausgeglichene Spiel erwischte der VfS Warstein. Die Gäste führten nach 10 Minuten, doch die gut arbeitende Abwehr um Jakob Müller lies in dieser Phase nur 3 Tore zu. Der LTV konnte mit zwei schnellen Toren in Minute 10 und 11 aufschließen. Alex Gerke agierte aktiv auf der Mitte und suchte immer wieder die Nahtstellen in der kompakten VfS Abwehr. Das Positionswechselspiel der Rückraumspieler Jakob Müller, Luca von Ohle und Alex Gerke machte die Lücken in der Abwehr von Warstein größer und führte so zum Halbzeitstand 7:6 für den LTV.

In der zweiten Halbzeit hatte der Letmather TV den besseren Start und konnte den Vorsprung auf drei Tore erhöhen. Doch auch die spielstarken Gäste fanden immer wieder die Lücken in der LTV Abwehr und konnten in der 26. Minute zum 10:10 ausgleichen. Die Vorgaben aus der Halbzeitpause wurden anschließend erfolgreicher umgesetzt. Der Angriff des LTV brachte die Abwehr der Gäste mehr in Bewegung und konnte treffsicher abschließen. Das Zusammenspiel zwischen Tim Braband und Luca von Ohle funktionierte ebenfalls besser, wodurch Tim Braband drei Tore innerhalb von 4 Minuten erzielte. In der Abwehr sorgten auch Niklas Rath und später Louis Borgwardt für Stabilität, indem sie entstehende Lücken aktiv zustellten.

In der Schlussphase behielt der LTV einen kühlen Kopf und konnte ein intensives und faires Spiel mit zwei Toren Abstand für sich entscheiden. Dem Letmather TV ist gelungen dem bisher verlustpunktfreien VfS Warstein die ersten Punkte abzunehmen

 

LTV: Felix Albers, Thomas Stoppa, Luca von Ohle (5), Marco Rüsing, Louis Borgwardt, Alexander Gerke (2), Tim Braband (3), Julius Weigelt, Niklas Rath, Jacob Müller (7), Malte Eller, Julian Kantreiter, Phil Falkenroth, Simon Bergers

Letmather TV – JSG Menden Sauerland Wölfe 2 28:18 (12:10)                                                18.03.17

 

Das Spiel gegen den Tabellennachbarn JSG Menden Sauerland Wölfe 2 war bis zur Mitte der zweiten Halbzeit ein deckungsintensives und enges Duell zweier hochmotivierter Mannschaften. Die JSG Abwehrreihe konnte dem gut spielenden LTV-Angriff ab der 28. Minute nicht mehr viel entgegensetzen, wodurch ein sehr deutlicher Sieg nach 40. Minuten zu Buche stand.

Die verteilten Aufgaben aus der Mannschaftsbesprechung setzte der Letmather TV von Beginn an gut um. Jakob Müller lies seinem starken Gegenspieler in der Abwehr keine Chance und hinderte ihn in allen Aktionen. Des Weiteren übernahm Alex Gerke im Angriff Verantwortung und organisierte die Spielzüge, welche zu erfolgreichen Abschlüssen führten. Ab der Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich immer wieder Fehlwürfe ein, wodurch eine Führung nicht weiter ausgebaut werden konnte. Die JSG konnte bis zur 11. Minute auf 5:5 ausgleichen, danach gab es einen offenen Schlagabtausch, indem beide Mannschaften erfolgreich abschließen konnten. Raffael-Timo Pott erzielte mit seinem zweiten Treffen fünf Sekunden vor der Sirene den Halbzeitstand von 12:10 für den LTV.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten jedoch die Gäste und glichen nach 3 Minuten zum 12:12 aus. Doch durch drei schnelle Tore in Folge von Niklas Rath, Raffael-Timo Pott und Alex Gerke setzte sich der LTV wieder auf 3 Tore ab. Die beiden Tore von Luca von Ohle und Jakob Müller zum 18:14 in der 29. Minute gaben den Startschuss für den Endspurt des LTV. Ab diesem Zeitpunkt ließen die Gäste aus Menden deutlich nach und ihr Abwehr wurde förmlich überrannt. Der gut aufgelegte Luca von Ohle erzielte mit sein 8. Tor den Endstand von 28:18.

 

LTV: Felix Albers, Thomas Stoppa, Luca von Ohle (8), Marco Rüsing, Louis Borgwardt, Alexander Gerke (7), Tim Braband, Julius Weigelt, Niklas Rath (1), Jacob Müller (8), Malte Eller, Phil Falkenroth, Mehmet Uyar, Raffael-Timo Pott (4)

Letmather TV - TSV Bigge-Olsberg 30:14 (16:7)                                                                            12.02.17

 

Die Rückrunde der Saison 2016/17 ist im vollen Gange und die D-Jugend des Letmather TV bleibt weiter auf Erfolgskurs. Durch eine mannschaftliche geschlossene Leistung konnte das faire Duell gegen den TV Neheim mit einem Unterschied von insgesamt 21 Toren gewonnen werden.

Die geforderte kompakte Deckungsarbeit setze der LTV von der ersten Minute an um und ließ erst in der 5. Minute den ersten Torerfolg der Gäste zu. Durch das gute Angriffsspiel konnte sich der Gastgeber somit auf 4:1 absetzen. Weitere torlose 5 Minuten des TV Neheim führten zu einem 8 Tore Vorsprung. Alex Gerke nutze die großen Lücken in der Abwehrmitte von Neheim gut aus und erzielte zahlreiche Tore für den LTV. Des Weiteren konnte sich Tim Braband immer wieder auf der Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und mit zielgenauen Würfen die Führung des LTV erhöhen. Der in der zweiten Hälfte eingewechselte Louis Borgwardt konnte durch sein gutes Stellungsspiel die Abwehr des TV Neheim deutlich stören, wodurch weitere Lücken für seine Mitspieler entstanden.

In die zweite Halbzeit startete der LTV etwas unkonzentriert, wodurch die Gäste zu mehr Torerfolgen gelangten. Doch nach einigen Minuten stand die Abwehr der Gastgeber wieder sicher und der Angriff setzte mit einer 8:0 Serie ein starkes Zeichen, zum 30:9 in der 38. Minute.

Der Neuzugang Julian Kantreiter absolvierte sein erstes Handballspiel im Trikot des Letmather TV. In der kommenden Woche werden voraussichtlich die weiteren Neuzugänge Phil Falkenroth und Raffael Pott ihr erstes Saisonspiel für den LTV bestreiten.

 

LTV: Thomas Stoppa, Luca von Ohle (9), Marco Rüsing, Louis Borgwardt (1), Alexander Gerke (10), Tim Braband (5), Julius Weigelt, Niklas Rath, Jacob Müller (5), Malte Eller (1), Julian Kantreiter

feed-image Feed-Einträge