Wefing-Team gewinnt das direkte Duell

Iserlohn „Das war eine souveräne Vorstellung. Wir hatten den Gegner bis auf die letzte Viertelstunde klar im Griff. Christoper Temp hat überragend gespielt“, lobte Arnd Wefing. Der Letmather TV löste mit diesem verdienten Sieg die TS Evingsen an der Tabellenspitze ab. Handball-Bezirksliga: TS Evingsen – Letmather TV 29:33 (12:17). Die spezielle Vorbereitung auf dieses Topspiel zahlte sich aus. TS-Rückraum-Shooter Sebastian Lohmann (5) wurde in seinem Wirkungskreis empfindlich gestört. Mit einer stabilen Deckung und effektivem Abschluss ging der auf das Tempo drückende LTV in Führung. Nach dem 4:4 (8.) legten die Gäste drei Tore nach und bauten ihren Vorsprung immer weiter aus (5:10). Die Letmather verteidigten ihre Fünf-Tore-Führung bis zur Pause.

Der hohe Vorsprung (20:28) schmolz – 26:29 (53.), die Gastgeber waren am Drücker. Die Letmather hatten sich von der aufkommenden Hektik anstecken lassen. Aber Treffer von Buder und Börner entspannten die Lage. „Trotz der kleinen Schwächephase ist unser Sieg nicht in Gefahr gekommen“, stellte Arnd Wefing klar.kuk

LTV: Mertins (45. Cengiz); C. Temp (9/1), S. Temp (3), Trenkel (3), Zube (1), Weber (1), Börner (7/1), Rath, Bartmann, Buder (3), Kirch, Münzner (1/1), Blanke (5), Albert, Ilsen.

Nächstes Spiel: Villigst-Ergste II (H), Samstag, 6. November, 19.15 Uhr

feed-image Feed-Einträge